Donnerstag, 25. August 2016

Summer is back mit dem Maxikleid von Lillesol & Pelle

Eigentlich war mit dem Sommer gar nicht mehr zu rechnen gewesen, da sich das Wetter in den letzten Wochen schon so herbstlich präsentiert hatt. Und jetzt ist er plötzlich wieder da und ich freue ich mich darüber, euch doch noch mein Maxikleid von Lillesol & Pelle zeigen zu können!



Der Stoff für das Kleid - ein Viskosejersey von Stoff & Stil - war eigentlich für einen Jumpsuit (früher nannte man das Overall...) gedacht. Ich hatte mir auch schon fast das Schnittmuster für den Overall "Joy" von pattydoo gekauft, aber dann doch Zweifel gekriegt. Würde ich darin nicht aussehen wie in einem Schlafanzug? Ich konnte mir aus dem Stoff einen Overall an mir einfach nicht vorstellen (auch wenn Daniela von dem Blog Lusida likes vor ein paar Wochen einen schicken Overall aus genau diesem Stoff gepostet hat).

Gleichzeitig sagt mir eine innere Stimme, das ich unbedingt ein Maxi-Kleid brauche - diese Dinger sieht man im Moment ja auch überall und ich finde die echt toll! Ein Maxikleid konnte ich mir aus dem Stoff sehr gut vorstellen.

Bis zur Wahl des Schnittmusters verging dann allerdings noch ein bisschen Zeit. Ich habe mich letztendlich für das Maxikleid von Lillesol & Pelle entschieden, weil mir schon der Schnitt für das Knopfshirt (das zeige ich hier ein anderes Mal!) sehr gut gefallen hat. Das Shirt sitzt auch ohne Anpassungen bei mir super und ich habe gehofft, dass das bei dem Kleid auch so sein würde.

Und ich wurde nicht enttäuscht, denn wie erwartet ist auch beim Maxikleid die Passform für mich wirklich perfekt. Ich musste das Kleid nur etwas verlängern, ansonsten musste ich nichts ändern. Einfach zu nähen ist der Schnitt auch.



Das Schwierigste war eigentlich die Handhabung der großen Menge Stoff und das Zuschneiden unter Beachtung des Rapports. Damit habe ich mich ganz schön lange aufgehalten. Früher hätte ich die Stücke wahrscheinlich irgendwie zusammen genäht, aber mittlerweile ist es mir wichtig, dass an den Seiten das Muster möglichst gut aneinander passt. :)

Eine neue "Nähzutat" habe ich beim Nähen dann auch noch kennengelernt: das Framilonband, ein festes, durchsichtiges Gummiband, welches man bei Bedarf in die Träger und unter der Brust einnähen sollte. So leiern die Träger nicht aus und das Kleid sitzt unter der Brust schön eng.  


Und während ich mich so über mein Maxikleid freue, überlege ich gerade, ob ich von dem Stoff nicht "auf Vorrat" noch ein bisschen was bestellen soll. Er lässt sich einfach total gut verarbeiten und ich kann mir auch ein Shirt aus dem Stoff toll vorstellen. Und was den Jumpsuit betrifft - den nähe ich dann vielleicht ein anderes Mal.

Und wie ist das bei euch so? Habt ihr es auch schon mal gehabt, dass ihr aus einem für ein Projekt eigentlich schon fest eingeplanten Stoff dann doch was anderes genäht habt?

Liebe Grüße
Kathrin

Verlinkt bei:
RUMS  

Kommentare:

  1. Hallo Kathrin,
    na das ist ja witzig! Ich habe dein kleines Vorschaubild bei Rums gesehen und der Stoff kam mir doch sofort bekannt vor :)
    Dein Kleid ist wunderschön geworden! Es sitzt perfekt. Habe übrigens auch noch Reste vom Stoff übrig, daraus wollte ich mir nochmal ein Shirt oder Top nähen :)
    Viel Spaß mit deinem hübschen Kleid!
    Viele Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dani! Vielen lieben Dank! Der Stoff ist wirklich toll, ich ärgere mich schon, dass ich nicht noch mehr bestellt habe. :o) Bin schon gespannt auf dein Shirt oder Top daraus!
      Liebe Grüße
      Kathrin

      Löschen
  2. Das Kleid sieht super aus! Gefällt mir richtig gut :)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Ein tolles Kleid hast du da genäht! Mag ich...
    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht super aus!!! Würde der Schnitt auch für Baumwolle gehen? Ich hätte da noch einen schönen im Regal liegen. Außerdem könnte man es bestimmt auch etwas kürzer gestalten. Oder was meinst du?

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    danke für deinen Kommentar. Ich würde auf jeden Fall einen elastischen Stoff nehmen, mit unelastischer Webware würde es wahrscheinlich eher nicht funktionieren. Da gibt es aber bestimmt auch noch andere tolle Schnitte für Webware!

    Kürzer sieht bestimmt gut aus, da habe ich auch schon ein paar Beispiele gesehen. Ich wollte mir auch noch eine kürzere Version nähen, aber leider hat der Stoff nicht gereicht und jetzt wird es nur ein Top. ;) Das zeige ich irgendwann hier auch mal.

    Liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Super Danke für die Rückmeldung. Dann muss ich für meinen Bau wollstoff ein anders SM finden.
    Aber trotz Allem bleibt dieses Kleid auf meiner Liste. Denn ich habe ja noch den einen oder anderen Stoff in meinem Regal. ��

    Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Kleid.

    Liebe Grüße
    Marianne

    AntwortenLöschen