Donnerstag, 28. April 2016

Resteverwertung mit Frau Hennie

Die meisten Stoffsüchtigen und Nähverrückten kennen das leidige Thema: Stoffreste. Zu schön und zu groß, um sie wegzuwerfen, aber zu klein, um was Vernünftiges drauß zu machen. Bei Stoffresten aus Webware geht dss ja noch. Da kann man super patchworken. 

Aber was mache ich mit Jerseyresten? Schlüppis nähen habe ich probiert, aber ich mag keine Baumwollunterwäsche (zuviel Details, ich weiß...). Kindermützen und -halstücher fallen mangels Kind bisher aus. Und so wird die Kiste mit den Jerseyresten immer voller...

Mehr durch Zufall habe ich dann allerdings vor ein paar Wochen einen tollen Schnitt für eben diese Reste gefunden. Das Top "Frau Hennie" mit Racerback von schnittreif hat mich schon letzten Sommer angelacht. Aufgrund der hochzeitsbedingten Zeitknappheit im letzten Jahr habe ich dieses Nähprojekt dann allerdings verschoben. Und es dann jüngst am Wochenende vor unserem Teneriffaurlaub wieder hervorgeholt. Stichwort: "Ich hab ja gar nix anzuziehen!" ;)




Raffiniert finde ich an Frau Hennie neben dem Racerback vor allem die Teilung auf der Rückseite. Dadurch klappt es, dass ich mit den Resten von zwei Kurzarmshirts (dafür kaufe ich meist 80-100cm) genau eine Frau Hennie nähen kann.




Die Kanten habe ich mit einem Jerseystreifen versäubert und das Ganze dann noch mit der Zwillingsnadel abgesteppt. Vor der Zwillingsnadel hatte ich am Anfang einen Heidenrespekt. Aber mittlerweile macht es richtig Spaß,  damit zu nähen und ich finde, es sieht auch sehr professionell aus.




Da ich das Top mit der Overlockgenäht habe, war es total fix fertig und konnte sofort im Koffer verschwinden. Ich habe übrigens Größe M gewählt. Da ich es jedoch vom letzten schnittreif-Projekt noch in Erinnerung hatte, dass die Schnitte groß ausfallen, habe ich einfach die Nahtzugabe weggelassen. Passt perfekt.




Ich bin wirklich zufrieden mit meinm neuen Shirt. Das bleibt nicht das Letzte - die nächste Stoffrestekombi ist schon in Planung. :D

Viele Grüße, 
Kathrin 


Verlinkt bei RUMS 

Kommentare:

  1. Bei mir wurde es heut auch eine Frau Hennig. Deine sieht toll aus!!
    Viele Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht super aus. Mal sehen wann ich Zeit finde es auch mal zu nähen. Ein Projekt für die nächsten Wochen. 😊

    AntwortenLöschen