Donnerstag, 9. Juli 2015

"Ich will auch so eins!" - Kimono Tee mit Neonstreifen

So eines möchte ich auch - das war klar, als ich das Kimono Tee von Maria Denmark das erste Mal bei Fredi von Seemansgarn gesehen habe. Bis es dann soweit war, hat es allerdings noch ein bisschen gedauert. Vor gut drei Wochen kam dann aber der Jetzt-aber-wirklich-Anfall und ich habe mir in einer Näh-Session am Freitagabend so ein gutes Stück genäht.

An einem Abend - so schnell habe ich wirklich noch nie ein Shirt genäht! Das geht echt ruck-zuck und total easy! Und der weiche Jersey mit den gelben Neonstreifen vom Stoffmarkt kommt mit dem gradlinigen Schnitt richtig gut.

Und weil mir mein neues Shirt so gut gefallen hat, habe ich es gleich auf einer Kurzreise nach Berlin angezogen. Und auf die Geburtstagsparty von einem Nachbarn. Und da es danach natürlich erstmal in die Wäsche musste, habe ich es erst heute geschafft, mich von meinem Schatz darin fotografieren zu lassen.




Das krasse neongelb der Streifen kommt auf den Fotos leider nicht so gut rüber - in echt leuchten die total! Aber man sieht auf jeden Fall ganz gut, wie wohl ich mich in meinem ersten Kimono Tee fühle.

Der Schnitt wird definitiv noch mal genäht und kann zum Nachnähen wirklich wärmstens empfohlen werden. Falls ich euch jetzt "angefixt" habe - ihr kriegt den Schnitt über die Seite http://www.mariadenmark.com/blog/. Registriert euch einfach für den kostenlosen Newsletter  und ihr kriegt euer Schnittmuster zugeschickt.

Und, habt ihr jetzt auch Lust gekriegt, das Kimono Tee zu nähen?

Viele Grüße,
Kathrin

Verlinkt bei:





Kommentare:

  1. Hach, das zeigt mir, dass ich das auch endlich nachnähen muss! Sehr schön :-)

    Liebe Grüße vom Zwerg

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Shirt und der Schnitt ist wirklich toll. Wurde vor kurzem auch schon "infiziert" und hab mir ein Shirt zugeschnitten :)
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. das ist ein wunderschönes shirt, da hast du etwas gaaanz tolles gezaubert***lg barbara

    AntwortenLöschen