Donnerstag, 15. Januar 2015

Meine erste "Liv"

Bis vor kurzem (siehe mein Post über das Nähen eines Kindershirts) hatte ich beim Nähen von Jersey noch regelmäßig Schweißausbrüche. Der Stoff wellte sich und dehnte sich in alle Richtungen (nur nicht in die, die ich will). Aus dem Grund hatte ich bisher um Jersey eher einen weiten Bogen gemacht und mich vor allem auf Projekte mit Baumwollstoff konzentriert.

Jetzt ist das allerdings anders und ich habe zum ersten Mal ganz alleine ein Jersey-Oberteil für mich selbst genäht: Das Shirt "Liv" von pattydoo!

Und weil ich auf das Shirt so stolz bin, zeige ich euch das jetzt mal! :)




Das Shirt ist aus einem angenehm weichen Baumwolljersey genäht, den ich bei Stoffe Hemmers im Online-Shop bestellt habe. Auf der pattydoo-Seite steht zwar, dass man 130 cm Stoff für Größe 40 braucht, bei mir haben allerdings 100 cm gereicht. Man sollte sich allerdings vorher genau überlegen, wie man das Shirt zuschneidet.




Für den Kragen sowie an den Ärmeln und am Saum habe ich das erste Bündchenware verarbeitet. Vor allem am Saum, wo der Stoff des Shirts beim Annähen des Bündchens stark gedehnt wird, war das eine ziemliche Herausforderung. Da hätte ich gut noch zwei zusätzliche Arme brauchen können! Letztendlich habe ich es natürlich aber hingekriegt - beim nächsten Mal werde ich allerdings meinen Schatz um Hilfe bitten. Dann kann er den Stoff dehnen, während ich ihn (den Stoff!!) mit Nadeln feststecke.



Wie man auf dem Foto vom Halsbündchen erkennt, habe ich leider manchmal noch das Problem, dass die Stichlängen bei dem Überwendlingsstich nicht ganz gleichmäßig sind. Wahrscheinlich ziehe ich manchmal noch unwillkürlich etwas am Stoff, so dass der Stich dann ab und zu einen kleinen ¨Hüpfer¨ macht. Zum Glück sind die Nähte aber ja alle auf der Innenseite, also ist es nicht so schlimm.

Dank der guten Videoanleitung habe ich es auch als "Klamotten-Näh-Anfänger" gut hingekriegt, das Shirt zu nähen. Und auch der Schnitt von pattydoo ist wirklich gut gemacht. Ich habe mir vor einiger Zeit einen Onlineschnitt von Burda gekauft, da war ich leider nicht so begeistert. Burda scheint die Papierschnitte stumpf nur in ein pdf umzuwandeln und der Kunde kann sich dann selbst zusammenreimen, wie er den Schnitt zusammenkleben muss. Die Datei liegt bis heute unausgedruckt auf meinem Rechner rum...

Bei dem pattydoo-Schnitt dagegen merkt man, dass er für das Selbst-Ausdrucken und Zusammenkleben optimiert wurde. Anhand von Schneidelinien und Anlegepunkten weiß man sofort genau, wie man alles zusammensetzen muss.

Und jetzt noch mal ein Foto mit Kopf - an meinen Modelqualitäten muss ich allerdings wie man sieht wohl noch etwas arbeiten... ;)



Das Shirt ist super-bequem und fällt durch den weichen Baumwollstoff total schön. Das wird auf jeden Fall einer meiner Favoriten im Kleiderschrank!

Meine nächsten pattydoo-Projekte stecken auch schon in der Pipeline: Ein weiteres Liv-Shirt, das Kleid Ella und dann werde ich wahrscheinlich auch mal ein Kapuzen-Shirt für meine bessere Hälfte nähen. Darauf freue ich mich schon total - ich hätte nie gedacht, dass mir das Nähen von Jersey mal so einen Spaß macht!

Und weil heute Donnerstag ist, geht es mit dem Shirt jetzt zu RUMS.

Viele Grüße,
Kathrin






Kommentare:

  1. Dein Liv-Shirt sitzt super! Klasse geworden!
    LG kik

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Shirt und weiter ran an den Jersey. :)
    Liebe Grüße
    Anika

    AntwortenLöschen
  3. Danke! Der Schnitt ist auch wirklich zu empfehlen!

    AntwortenLöschen
  4. Das Shirt ist toll geworden, es steht dir auch super. Vielleicht besorge ich mir diesen Schnitt auch noch. Aber ich hab doch schon so viele... Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenne ich - viele Schnitte und leider viel zu wenig Zeit zum nähen. :D

      Löschen
  5. dein Shirt ist wunderschön geworden. Das wäre auch mein Favorit im Schrank. Ich freue mich schon auf weitere Bilder von deinen geplanten Projekten,

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ein weiteres Liv-Shirt ist mittlerweile schon fertig geworden - nur fotografieren muss ich es noch und dann landet es auch hier auf dem Blog. :)

      Löschen